Afobazol

◊ Weiße oder weiße Tabletten mit einem cremigen Farbton, flachzylindrisch, mit einer Fase.

Sonstige Bestandteile: Kartoffelstärke - 48 mg, mikrokristalline Cellulose - 40 mg, Lactosemonohydrat - 48,5 mg, Povidon mit mittlerem Molekulargewicht (medizinisches Polyvinylpyrrolidon, Molekulargewicht 25) - 7 mg, Magnesiumstearat - 1,5 mg.

10 Stück - Konturzellpakete (3, 5, 10) - Kartonpackungen.
20 Stück - Konturzellenpakete (1, 2, 3, 4, 6) - Kartonpackungen.
25 Stück - Konturzellenpakete (2, 4) - Kartonpackungen.
30 Stück - Konturzellenpakete (1, 2, 3, 4) - Kartonpackungen.
30 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
50 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
100 stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
120 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.

◊ Weiße oder weiße Tabletten mit einem cremigen Farbton, flachzylindrisch, mit einer Fase.

Sonstige Bestandteile: Kartoffelstärke - 48 mg, mikrokristalline Cellulose - 35 mg, Lactosemonohydrat - 48,5 mg, Povidon mit mittlerem Molekulargewicht (medizinisches Polyvinylpyrrolidon mit mittlerem Molekulargewicht, Collidon 25) - 7 mg, Magnesiumstearat - 1,5 mg.

10 Stück - Konturzellpakete (3, 5, 10) - Kartonpackungen.
20 Stück - Konturzellenpakete (1, 2, 3, 4, 6) - Kartonpackungen.
25 Stück - Konturzellenpakete (2, 4) - Kartonpackungen.
30 Stück - Konturzellenpakete (1, 2, 3, 4) - Kartonpackungen.
30 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
50 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
100 stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
120 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.

Anxiolytikum (Tranquilizer). Afobazol ist ein selektives Anxiolytikum ohne Benzodiazepin. Afobazol wirkt auf Sigma-1-Rezeptoren in den Nervenzellen des Gehirns und stabilisiert GABA / Benzodiazepin-Rezeptoren und stellt deren Empfindlichkeit gegenüber endogenen Inhibitoren wieder her. Afobazol erhöht auch das bioenergetische Potenzial von Neuronen und wirkt neuroprotektiv: Stellt Nervenzellen wieder her und schützt sie.

Die Wirkung des Arzneimittels wird hauptsächlich in Form einer Kombination von anxiolytischen (Anti-Angst-) und lichtstimulierenden (aktivierenden) Effekten realisiert. Afobazol reduziert oder beseitigt Angstzustände (Angstzustände, Befürchtungen, Ängste), Reizbarkeit, Anspannung (Angstzustände, Tränengefühl, Angstzustände, Unfähigkeit, sich zu entspannen, Schlaflosigkeit, Angststörungen), depressive Verstimmungen, somatische Angstzustände (muskulös, sensorisch, kardiovaskulär, respiratorisch)., gastrointestinale Symptome), autonome Erkrankungen (trockener Mund, Schwitzen, Schwindel), kognitive Störungen (Konzentrationsstörungen, Gedächtnisstörungen), einschl. infolge von Stressstörungen (Anpassungsstörungen). Besonders gezeigt wird die Verwendung des Medikaments bei Personen mit vorwiegend asthenischen Persönlichkeitsmerkmalen in Form von alarmierendem Misstrauen, Unsicherheit, erhöhter Verwundbarkeit und emotionaler Labilität, die zu emotionalen und belastenden Reaktionen neigen.

Die Wirkung des Medikaments entwickelt sich am 5-7 Behandlungstag. Die maximale Wirkung wird am Ende der vierwöchigen Behandlung erreicht und dauert durchschnittlich 1-2 Wochen nach Behandlungsende.

Afobazol verursacht keine Muskelschwäche, Schläfrigkeit und hat keine negativen Auswirkungen auf die Konzentration und das Gedächtnis. Bei seiner Anwendung entwickeln sich Sucht, Drogenabhängigkeit und "Entzugssyndrom" nicht.

Nach oraler Verabreichung wird Afobazol gut und schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Cmax - 0,130 ± 0,073 ug / ml; Tmax - 0,85 ± 0,13 h.

Afobazol erfährt einen „First Pass“ -Effekt durch die Leber. Die wichtigsten Stoffwechselwege sind die Hydroxylierung über den aromatischen Ring des Benzimidazol-Zyklus und die Oxidation entlang des Morpholinfragments. Afobazol ist in gut durchbluteten Organen intensiv verteilt und zeichnet sich durch einen schnellen Transfer vom zentralen Pool (Blutplasma) in die peripheren (stark vaskularisierten Organe und Gewebe) aus.

T1/2 Fabomotisol bei der Aufnahme des Medikaments im Inneren beträgt 0,82 ± 0,54 Stunden1/2 aufgrund der intensiven Biotransformation des Arzneimittels und der schnellen Verteilung von Blutplasma in Organen und Geweben. Das Medikament wird hauptsächlich in Form von Metaboliten ausgeschieden und teilweise unverändert mit Urin und Kot.
Bei längerem Gebrauch sammelt sich der Körper nicht an.

Afobazol wird bei Erwachsenen mit Angstzuständen angewendet:

- generalisierte Angststörungen;

Bei Patienten mit verschiedenen somatischen Erkrankungen:

- Reizdarmsyndrom;

- dermatologische, onkologische und andere Krankheiten.

- mit Angstzuständen verbundene Schlafstörungen;

- Alkoholentzugssyndrom;

- das Syndrom der "Annullierung" mit dem Rauchen zu lindern.

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament;

- Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel oder Glucose-Galactose-Malabsorption;

- Stillzeit (Stillen);

- Alter der Kinder bis 18 Jahre.

Es wird innen nach dem Essen angewendet.

Die optimale Einzeldosis - 10 mg; Tagesdosis - 30 mg, verteilt auf 3 Dosen während des Tages, die Dauer der Anwendung des Arzneimittels beträgt 2-4 Wochen. Falls erforderlich, kann auf Empfehlung eines Arztes die Tagesdosis des Arzneimittels auf 60 mg und die Behandlungsdauer auf bis zu 3 Monate erhöht werden.

Möglich: allergische Reaktionen.

Selten: Kopfschmerzen, die sich normalerweise von selbst lösen, ohne dass das Medikament abgesetzt werden muss.

Symptome: Bei einer erheblichen Überdosierung und Intoxikation kann sich eine sedierende Wirkung und eine erhöhte Schläfrigkeit entwickeln, ohne dass sich die Muskeln entspannen.

Behandlung: In Notfällen wird eine 20% ige Koffeinlösung in Ampullen mit 1,0 ml 2-3 mal pro Tag eingesetzt.

Afobazol interagiert nicht mit Ethanol und hat keinen Einfluss auf die hypnotische Wirkung von Thiopental.

Verbessert die antikonvulsive Wirkung von Carbamazepin.

Es bewirkt eine erhöhte anxiolytische Wirkung von Diazepam.

Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern

Das Medikament wirkt sich nicht nachteilig auf das Führen von Kraftfahrzeugen und die Durchführung potenziell gefährlicher Aktivitäten aus, die eine hohe Konzentration von Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

Die Verwendung des Medikaments Afobazol ist in der Schwangerschaft kontraindiziert.

Falls erforderlich, sollte die Einnahme des Arzneimittels während der Stillzeit eingestellt werden.

Afobazol ® (Aphobazolum)

Wirkstoff:

Der Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifizierung (ICD-10)

Zusammensetzung

Beschreibung der Darreichungsform

Tabletten: weiß oder weiß mit cremefarbenem Farbton, flachzylindrisch, mit einer Fase.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik

Afobazol ® ist ein selektives Anxiolytikum ohne Benzodiazepin. Handeln auf σ1-Rezeptoren in den Nervenzellen des Gehirns, stabilisiert Afobazol ® GABA / Benzodiazepin-Rezeptoren und stellt deren Empfindlichkeit gegenüber endogenen Hemmungsmediatoren wieder her. Afobazol ® erhöht auch das bioenergetische Potenzial von Neuronen und wirkt neuroprotektiv: Stellt Nervenzellen wieder her und schützt sie.

Die Wirkung des Arzneimittels wird hauptsächlich in Form einer Kombination von anxiolytischen (Anti-Angst-) und leichten stimulierenden (aktivierenden) Effekten realisiert. Afobazol ® reduziert oder beseitigt Angstzustände (Angstzustände, Bedenken, Ängste), Reizbarkeit, Verspannungen (Angstzustände, Tränen, Angstgefühle, Unfähigkeit sich zu entspannen, Schlaflosigkeit, Angst), depressive Verstimmungen, somatische Angstzustände (Muskel-, sensorische, kardiovaskuläre, respiratorische, gastrointestinale Symptome), autonome Erkrankungen (trockener Mund, Schwitzen, Schwindel), kognitive Störungen (Konzentrationsstörungen, Gedächtnisstörungen), einschließlich bei Stressstörungen (Anpassungsstörungen). Besonders gezeigt wird die Verwendung des Medikaments bei Personen mit vorwiegend asthenischen Persönlichkeitsmerkmalen in Form von alarmierendem Misstrauen, Unsicherheit, erhöhter Verwundbarkeit und emotionaler Labilität, die zu emotionalen und belastenden Reaktionen neigen.

Die Wirkung des Arzneimittels tritt am 5-7. Behandlungstag auf. Die maximale Wirkung wird am Ende der 4. Behandlungswoche erreicht und dauert durchschnittlich 1-2 Wochen nach Behandlungsende. Afobazol ® verursacht keine Muskelschwäche, Schläfrigkeit und beeinträchtigt die Konzentration und das Gedächtnis nicht. Wenn es verwendet wird, entwickeln sich Sucht, Drogenabhängigkeit und das "Entzugssyndrom" nicht.

Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung wird Afobazol ® gut und schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Cmax in Plasma - (0,13 ± 0,073) & mgr; g / ml; Tmax - (0,85 ± 0,13) h.

Afobazol ® ist in gut durchbluteten Organen intensiv verteilt und zeichnet sich durch einen schnellen Transfer vom zentralen Pool (Blutplasma) in die peripheren (stark vaskularisierten Organe und Gewebe) aus.

Afobazol ® erfährt die Wirkung der ersten Passage durch die Leber. Die Hauptrichtungen des Metabolismus sind die Hydroxylierung am aromatischen Ring des Benzimidazol-Zyklus und die Oxidation am Morpholinfragment.

T1/2 das Medikament Afobazol ® bei oraler Verabreichung (0,82 ± 0,54) h1/2 aufgrund der intensiven Biotransformation des Arzneimittels und der schnellen Verteilung von Blutplasma in Organen und Geweben. Das Medikament wird hauptsächlich in Form von Metaboliten ausgeschieden und teilweise unverändert mit Urin und Kot.

Indikationen Medikament Afobazol ®

Afobazole ® wird bei Erwachsenen mit Angstzuständen angewendet:

- generalisierte Angststörungen;

bei Patienten mit verschiedenen somatischen Erkrankungen:

- Reizdarmsyndrom;

- systemischer Lupus erythematodes;

- dermatologische, onkologische und andere Krankheiten.

- Schlafstörungen im Zusammenhang mit Angstzuständen;

- Alkoholentzugssyndrom;

- zur Linderung des Syndroms "Annullierung" mit dem Rauchen aufzuhören.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen das Medikament;

Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel oder Glucose-Galactose-Malabsorption.

Stillzeit (Stillen);

Das Alter der Kinder (bis 18 Jahre).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung des Medikaments Afobazol ® ist in der Schwangerschaft kontraindiziert. Falls erforderlich, sollte die Einnahme des Arzneimittels während der Stillzeit eingestellt werden.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen sind möglich.

Selten - ein Kopfschmerz, der sich normalerweise von selbst löst und keinen Abbruch des Arzneimittels erfordert.

Interaktion

Afobazol ® interagiert nicht mit Ethanol und beeinflusst die hypnotische Wirkung von Thiopental nicht. Verbessert die antikonvulsive Wirkung von Carbamazepin. Es bewirkt eine erhöhte anxiolytische Wirkung von Diazepam.

Dosierung und Verabreichung

Drinnen nach dem Essen.

Die optimale Einzeldosis des Arzneimittels - 10 mg täglich - 30 mg, verteilt auf 3 Dosen im Laufe des Tages. Die Dauer des Medikaments dauert 2-4 Wochen.

Falls erforderlich, kann auf Empfehlung eines Arztes die tägliche Dosis des Arzneimittels auf 60 mg und die Behandlungsdauer auf bis zu 3 Monate erhöht werden.

Überdosis

Symptome: Bei einer erheblichen Überdosierung und Intoxikation kann sich eine sedierende Wirkung und eine erhöhte Schläfrigkeit entwickeln, ohne dass sich die Muskeln entspannen.

Behandlung: Als erste Hilfe wird eine 20% ige subkutane 20% ige Lösung von Koffeinnatriumbenzoat 1 - 2 - mal täglich verabreicht.

Besondere Anweisungen

Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit von Kraftfahrzeugen und Steuerungsmechanismen. Das Medikament wirkt sich nicht nachteilig auf das Führen von Kraftfahrzeugen und die Durchführung potenziell gefährlicher Aktivitäten aus, die eine hohe Konzentration von Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

Formular freigeben

Tabletten, 5 mg oder 10 mg. In einer Blisterstreifenverpackung 10, 20, 25 oder 30 Stück. In einer Polymerdose können 30, 50, 100 oder 120 Stck. Jede Dose kann entweder 3, 5 oder 10 Konturpackungen mit je 10 Tab., Oder 1, 2, 3, 4 oder 6 Konturpackungen mit je 20 Tab., Oder 2 oder 4 Konturpackungen mit je 25 Tab., Oder 1, 2. 3 oder 4 Blisterpackungen à 30 tabl. in einer Packung Karton.

Hersteller

Pharmstandard-Leksredstva OJSC. 305022, Kursk, Ul. 2. Aggregat, 1a / 18.

Tel / Fax: (4712) 34-03-13.

Inhaber der Zulassungsbescheinigung / Verbraucherorganisation. PJSC "OTCPharm", Russland. 123317, Moskau, st. Testovskaya, 10.

Tel: (800) 775-98-19; Fax: (495) 221-18-02.

Apothekenverkaufsbedingungen

Lagerungsbedingungen des Arzneimittels Afobazol ®

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Ablaufdatum des Arzneimittels Afobazol ®

Nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Afobazol ® - Sie sind stärker als Stress

Über 80 Publikationen mit über 4.500 Patienten.

Afobazol® stabilisiert GABA / Benzodiazepin-Rezeptoren und stellt deren Empfindlichkeit gegenüber endogenen Hemmungsmediatoren wieder her, schützt Nervenzellen vor Schäden

Der Wirkstoff Fabomotisol ist durch ein Patent für die Erfindung der Russischen Föderation Nr. 2061686 geschützt

Афобазол® verursacht keine Muskelschwäche und Schläfrigkeit und beeinträchtigt nicht die Konzentration und das Gedächtnis

Die Wirkung von Afobazol entwickelt sich am 5-7 Behandlungstag, erreicht in der 4. Woche ein Maximum und bleibt nach Abschluss der Therapie bestehen
Anleitung herunterladen

Die Weltgesundheitsorganisation hat Fabomotizol (Afobazol) in die internationale Klassifizierung unter ihrem eigenen Code N05BX04 aufgenommen

Nach unten scrollen

Für wen wurde Afobazol® entwickelt?

  • Stress bei der Arbeit
  • Staus
  • Finanzielle Schwierigkeiten
  • Konflikt umgibt
  • Negative Nachrichten
  • Wirtschaftskrise

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie die Bedeutung von Stressfaktoren und -ereignissen nicht richtig einschätzen können oder deren Auswirkungen übermäßige Angstzustände, Anspannung und Reizbarkeit verursacht haben, sind Sie unmotiviert geworden oder fühlen sich bedroht, insbesondere wenn Ihre Arbeitsfähigkeit nachlässt oder Probleme auftreten. Ein Traum, es ist unmöglich, diese Anzeichen zu ignorieren, es lohnt sich, auf die Gesundheit zu achten.

Afobazol® hilft beim Umgang mit Emotionen, um das Vertrauen und die Kraft für das Wichtigste zu erhalten.

Wie wirkt Afobazol®?

Unter langfristiger Belastung werden die Nervenzellressourcen erschöpft, ihre Rezeptoren verlieren die Fähigkeit, auf die inhibitorischen Impulse von Neurotransmittern zu reagieren.

Angst, Anspannung, Reizbarkeit, Angstzustände nehmen zu. Diese Symptome bleiben auch bei einer Abnahme der Wirkung des Stressfaktors bestehen.

Unter der Wirkung der einzigartigen Formel von Afobazol: Fabomotisol erfolgt die Wiederherstellung der Rezeptoren von Nervenzellen und ihr Schutz vor weiterer Belastung ist gewährleistet.

Durch die Einwirkung von Afobazol werden die Rezeptoren stabilisiert und die korrekte Struktur und Funktion der Nervenzellen wiederhergestellt.

Unter langfristiger Belastung werden die Nervenzellressourcen erschöpft, ihre Rezeptoren verlieren die Fähigkeit, auf die inhibitorischen Impulse von Neurotransmittern zu reagieren.

Angst, Anspannung, Reizbarkeit, Angstzustände nehmen zu. Diese Symptome bleiben auch bei einer Abnahme der Wirkung des Stressfaktors bestehen.

Unter der Wirkung der einzigartigen Formel von Afobazol: Fabomotisol erfolgt die Wiederherstellung der Rezeptoren von Nervenzellen und ihr Schutz vor weiterer Belastung ist gewährleistet.

Durch die Einwirkung von Afobazol werden die Rezeptoren stabilisiert und die korrekte Struktur und Funktion der Nervenzellen wiederhergestellt.

Afobazol: Gebrauchsanweisungen

Afobazol-Tabletten gehören zur pharmakologischen Gruppe der Beruhigungsmittel (Ankyolytika). Das Medikament wird zur Behandlung von psychischen Symptomen in Form von Angstzuständen und Anspannung eingesetzt.

Form und Zusammensetzung freigeben

Die Tabletten Afobazol haben eine weiße oder helle Creme, eine runde, flachzylindrische Form. Ihr Hauptwirkstoff ist Morpholinoethylthioethoxybenzimidazoldihydrochlorid, sein Gehalt in einer Tablette kann 5 und 10 mg betragen. Es enthält auch Hilfskomponenten, die Folgendes umfassen:

  • Mikrokristalline Cellulose.
  • Gesehen
  • Magnesiumstearat.
  • Laktose
  • Kartoffelstärke.

Die Tabletten sind in einer Blase von 20 Stück verpackt. Der Karton enthält 3 Blister (60 Tabletten) und Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels.

Pharmakologische Wirkung

Der Wirkstoff der Tabletten Afobazol hat eine anxiolytische Wirkung, die den Schweregrad der Angst verringert. Es wirkt sich nicht auf die Benzodiazepin-Rezeptoren aus und führt daher nicht zur Entwicklung von Schläfrigkeit, Entspannung der gestreiften Muskeln (Myorelaxation), Gedächtnisverlust und Konzentrationsfähigkeit der Großhirnrinde. Das Medikament führt nicht zur Bildung von Drogenabhängigkeit. Der Wirkstoff hat eine aktivierende anxiolytische Wirkung, die sich aus folgenden Wirkungen zusammensetzt:

  • Abnahme der Angst (Ängste, Angst, Vorahnung).
  • Verbesserungen im Schlaf (es entwickelt sich während des Tages keine Schläfrigkeit).
  • Spannungsabbau (Tränen, Angstzustände, Unfähigkeit, sich zu entspannen).

Durch die Verringerung der Spannung führt die Verwendung des Arzneimittels auch zu einer Abnahme des Muskelkrampfes der Hohlorgane, trockenem Mund, Schwitzen, Schwindel und anderen vegetativ-somatischen Störungen. Die anxiolytische Wirkung von Afobazol-Tabletten ist ausgeprägter, wenn sie bei Personen mit asthenischen Charaktereigenschaften (verdächtige, ängstliche Personen mit erhöhter emotionaler Labilität) angewendet wird.

Nach der Einnahme der Tablette Afobazol wird der Wirkstoff aus dem Lumen des oberen Verdauungstrakts schnell und nahezu vollständig in das Blut aufgenommen. Es ist gut in allen Körpergeweben verteilt. Vor allem durch die Nieren ausgeschieden, beträgt die Halbwertzeit (die Zeit der Entfernung der Hälfte der gesamten Dosis des Arzneimittels) etwa 45 Minuten.

Indikationen zur Verwendung

Die Verwendung von Afobazol-Tabletten wird unter pathologischen Bedingungen gezeigt, begleitet von Veränderungen der funktionellen Aktivität der Großhirnrinde. Dazu gehören:

  • Neurasthenie, Anpassungsstörung einer Person in der Gesellschaft (soziale Anpassung), allgemeine Angststörungen.
  • Schlafstörungen im Zusammenhang mit erhöhter Angst.
  • Prämenstruelles Syndrom bei Frauen, gekennzeichnet durch erhöhte Spannung des Zentralnervensystems.
  • Entzugssyndrom nach Absetzen des Alkoholkonsums bei Patienten mit chronischem Alkoholismus.
  • Entlastung nach dem Aufhören erleichtern.
  • Neurozirkulatorische Dystonie ist eine Verletzung der zentralnervösen Regulation des systemischen arteriellen Drucks.

Die Einnahme von Afobazol-Tabletten ist auch bei der komplexen Therapie der somatischen Pathologie angezeigt. Dazu gehören Bronchialasthma (durch allergische Reaktion hervorgerufene Bronchospasmen), koronare Herzkrankheit (unzureichender Sauerstoff und Nährstoffe im Herzmuskel), Hypertonie (erhöhter Blutdruck), Arrhythmie ( Rhythmusstörung und Herzfrequenz).

Gegenanzeigen

Die Verwendung des Arzneimittels ist bei individueller Unverträglichkeit des Wirkstoffs oder der Hilfskomponenten von Afobazol-Tabletten kontraindiziert. Auch der Empfang von schwangeren und stillenden Frauen sowie von Kindern unter 18 Jahren ist ausgeschlossen.

Dosierung und Verabreichung

Afobazol-Tabletten werden ganz eingenommen. Nach dem Essen werden sie mit ausreichend Wasser abgewaschen. Die empfohlene durchschnittliche therapeutische Dosis des Arzneimittels beträgt dreimal täglich 10 mg (30 mg pro Tag). Falls erforderlich, kann die Dosis aus medizinischen Gründen auf 60 mg pro Tag erhöht werden. Der Therapieverlauf beträgt durchschnittlich 2-4 Wochen, bei Bedarf kann der Kurs verlängert werden.

Nebenwirkungen

Im Allgemeinen werden Afobazol-Tabletten gut vertragen. Manchmal ist es möglich, eine allergische Reaktion in Form von Hautausschlag, Juckreiz und der Entwicklung von Urtikaria (ein charakteristischer Ausschlag, der einer Brennnesselverbrennung ähnelt) zu entwickeln.

Besondere Anweisungen

Wenn Sie mit der Einnahme von Afobazol-Tabletten beginnen, sollten Sie einige besondere Anweisungen beachten. Dazu gehören:

  • Das Medikament verstärkt die anxiolytische Wirkung von Diazepam und die antikonvulsive Wirkung von Carbamazepim.
  • Die Tabletten Afobazol verstärken die narkotische Wirkung von Alkohol und die hypnotische Wirkung von Thiopental nicht.
  • Das Medikament beeinflusst die Arbeitsfähigkeit der Person nicht, gepaart mit erhöhter Aufmerksamkeit und der Notwendigkeit einer ausreichenden Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen.

In Apotheken sind Afobazol-Tabletten auf Rezept erhältlich. Ihre unabhängige Annahme oder Verwendung auf Empfehlung Dritter ist ausgeschlossen.

Überdosis

Bei einem signifikanten Überschuss der empfohlenen therapeutischen Dosis von Afobazol-Tabletten entwickelt sich eine übermäßige sedative und hypnotische (hypnotische) Wirkung ohne Myorelaxation. In diesem Fall wird als Gegenmittel eine 20% ige Lösung von Koffein-Natriumbenzoat in 1 ml 2-3 mal täglich verwendet.

Analoge Pillen Afobazol

Ähnlich wie der Wirkstoff und die therapeutischen Wirkungen von Afobazol-Tabletten ist Fabomotisol ein ähnliches Medikament.

Aufbewahrungsbedingungen

Die Haltbarkeit von Afobazol-Tabletten beträgt 2 Jahre ab dem Herstellungsdatum. Das Medikament sollte an einem trockenen Ort gelagert werden, der für Kinder nicht bei einer Lufttemperatur von mehr als + 25 ° C zugänglich ist.

Afobazol-Preis

Die durchschnittlichen Kosten von Afobazol-Tabletten in Apotheken in Moskau variieren zwischen 283 und 299 Rubel.

Afobazol

Beschreibung ab dem 20. September 2014

  • Lateinischer Name: Aphobazolum
  • ATX-Code: N05BX
  • Wirkstoff: Afobazol / Aphobazolum (Morpholinoethylthioethoxybenzimidazoldihydrochlorid / Morpholinoethylthioethoxybenzimidazolumdihydrochlorid)
  • Hersteller: Pharmstandard OJSC, Russische Föderation

Die Zusammensetzung von Afobazol

Die Zusammensetzung von Afobazol enthält 5 oder 10 mg der Substanz Afobazol als Wirkstoff und Hilfskomponenten:

  • Kartoffelstärke (Amylum Solani);
  • mikrokristalline Cellulose (mikrokristalline Cellulose);
  • Milchzucker (Saccharum lactis);
  • Povidon (Povidonum);
  • Magnesiumstearat (Magnesiumstearat).

Formular freigeben

Afobazol ist in Tablettenform erhältlich. Tabletten sind flach, von zylindrischer Form, mit einer Facette, verpackt in 10 oder 25 Teilen in Blistern. Ihre Farbe kann von weiß bis weiß mit einem cremefarbenen Farbton variieren.

Es können auch Tabletten Afobazol hergestellt werden, die in 30, 50 oder 100 Teilen in Gläsern mit einer Polymerkappe verpackt sind.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament Afobazol gehört zur pharmakotherapeutischen Gruppe der Anxiolytika.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Der Wirkstoff des Arzneimittels leitet sich von 2-Mercaptobenzimidazol ab und ist ein selektiver Nicht-Benzodiazepin-Tranquilizer (Anxiolytikum).

Das Medikament hat keine stimulierende Wirkung auf die Benzodiazepinrezeptoren, hat aber die Fähigkeit, die Sigma-1-Rezeptoren des Gehirns zu beeinflussen, die hauptsächlich in den Bereichen lokalisiert sind, die für Gedächtnis, Emotionen, sensorische Wahrnehmung und Feinmotorik verantwortlich sind.

Afobazol hat eine stabilisierende Wirkung auf γ-Aminobuttersäure-Rezeptoren auf der Zellmembran und hilft gleichzeitig, die Empfindlichkeit gegenüber endogenen Inhibitoren wiederherzustellen.

Darüber hinaus erhöht Afobazol das bioenergetische Potenzial (BEP) von Nervenzellen und schützt sie mit ausgeprägter neuroprotektiver Wirkung vor Schäden.

Das Medikament hat eine doppelte Wirkung auf den menschlichen Körper, die als Kombination von Beruhigungsmitteln (Anti-Angst) und leichten stimulierenden Wirkungen zum Ausdruck kommt.

Es reduziert die Schwere (oder beseitigt vollständig) das Gefühl von Angst, somatische und vegetative Manifestationen von Angstzuständen, emotionale Anspannung, erhöhte Reizbarkeit, lindert die Symptome von posttraumatischen Belastungsstörungen, die Symptome des Entzugssyndroms sowie andere spezifische Zustände.

Besonders geeignet ist die Ernennung des Arzneimittels zu Patienten mit ausgeprägten asthenischen Eigenschaften, die sich wie folgt manifestieren:

  • Misstrauen;
  • erhöhte Anfälligkeit;
  • Stimmungsvariabilität;
  • Unsicherheit usw..

Das Medikament verhindert das Auftreten von membranabhängigen Änderungen in Rezeptoren, die auf GABA reagieren. Die Wirkung von Afobazol wird nicht von hypno-sedativen und muskelentspannenden Wirkungen begleitet. Vor dem Hintergrund der Behandlung bemerkt er keine Beeinträchtigung der Funktion von Gedächtnis- oder Konzentrationsstörungen.

Der Zustand des Patienten verbessert sich normalerweise am fünften oder siebten Tag der Behandlung. Die maximale Wirkung wird etwa drei bis vier Wochen nach der ersten Einnahme der Pille beobachtet und hält nach Absetzen des Arzneimittels noch sieben bis vierzehn Tage an (abhängig von den individuellen Merkmalen des Metabolismus eines bestimmten Patienten).

Afobazol wird vom Magen-Darm-Trakt gut resorbiert. Das Medikament zeichnet sich durch eine hohe Affinität für die Zellen des menschlichen Körpers und eine hohe Bindung an Plasmaproteine ​​aus.

Das Medikament wird schnell aus dem Körper ausgeschieden, was die Wahrscheinlichkeit einer Überdosierung erheblich verringert. Im Durchschnitt beträgt die Halbwertszeit etwa 50 Minuten.

Indikationen zur Verwendung Afobazola

Um zu verstehen, woraufhin Afobazol dem Patienten verschrieben wird und was diese Pillen nicht helfen, sollten die pharmakodynamischen Eigenschaften des Arzneimittels berücksichtigt werden.

In Übereinstimmung mit der Anmerkung lauten die Indikatoren für die Verwendung dieses Arzneimittels:

  • Angstzustände, einschließlich psychischer Störungen, die von einem stetigen Gefühl der Angst begleitet werden, das keinen Bezug zu bestimmten Objekten oder Ereignissen hat, asthenische Neurosen, Störungen adaptiver Reaktionen (Anpassungsstörungen);
  • Angststörungen, die durch verschiedene dermatologische, onkologische, somatische (Lupus, Hypertonie, Asthma bronchiale, koronare Herzkrankheiten, Arrhythmien usw.) und andere Krankheiten verursacht werden;
  • Angstzustände, die im IRR auftreten (in Kombination mit anderen Maßnahmen, da die medikamentöse Therapie bei vegetativ-vaskulärer Dystonie die Symptome nur vorübergehend lindert, Störungen der Funktionsweise des Nervensystems jedoch nicht beseitigt);
  • Schlafstörungen infolge erhöhter Angstzustände;
  • neurozirkulatorische Dystonie (NDC);
  • Symptome eines zyklischen Syndroms bei Frauen (PMS);
  • Alkoholentzug (Alkoholentzugssyndrom);
  • Entzugssyndrom infolge der Zurückweisung von Zigaretten.

Gegenanzeigen zu Afobazol

Kontraindikationen für Afobazol sind:

  • Überempfindlichkeit oder Intoleranz des Wirkstoffs oder einer der Hilfskomponenten des Arzneimittels;
  • Galaktosämie (Galaktoseintoleranz);
  • Monosaccharid-Intoleranz (Glucose-Galactose-Malabsorption);
  • Laktasemangel (Laktasemangel).

Das Medikament ist auch bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren, Frauen während der Schwangerschaft und bei stillenden Frauen kontraindiziert.

Nebenwirkungen von Afobazol

Nebenwirkungen von Afobazol sind meistens auf die individuelle Unverträglichkeit eines der Bestandteile des Arzneimittels zurückzuführen und äußern sich in Form verschiedener allergischer Reaktionen:

Auch die Möglichkeit von Übelkeit, Erbrechen und Störungen des Stuhls ist nicht ausgeschlossen. In seltenen Fällen ist eine Nebenwirkung der Einnahme von Afobazol ein Kopfschmerz, der keiner besonderen Behandlung bedarf, die Dosierung ändert oder den Wirkstoff abbricht und von selbst verschwindet.

Gebrauchsanweisung Afobazola (Methode und Dosierung)

Afobazol-Tabletten sind gemäß der Gebrauchsanweisung zur oralen Verabreichung bestimmt. Bevor Sie eine Pille trinken, müssen Sie essen.

Eine Einzeldosis des Medikaments - 10 mg. Empfohlene Anweisungen für die Anwendung der täglichen Dosis von Afobazol - 30 mg. Nehmen Sie die Tabletten in drei Dosen ein (dh eine Tablette mit 10 mg oder 2 Tabletten mit jeweils 5 mg).

Da sich die maximale therapeutische Wirkung der Einnahme des Medikaments erst zu Beginn der 4. Woche entwickelt, beträgt die Behandlungsdauer normalerweise 2 bis 4 Wochen.

Bevor Sie Afobazol einnehmen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass bestimmte Zustände eine Erhöhung der Dosis und der Behandlungsdauer erfordern. So kann nach Aussage der Tagesdosis die Dosis verdoppelt werden, und der Behandlungsverlauf wird auf 3 Monate verlängert.

Überdosis

Eine Überdosierung von Afobazol (das bedeutet einen signifikanten Überschuss der therapeutischen Dosis) bewirkt die Entwicklung einer beruhigenden Wirkung und einer erhöhten Schläfrigkeit, die nicht mit einer Abnahme des Tonus des Skelettmuskelgewebes und einer Abnahme der motorischen Aktivität einhergeht.

Wenn Symptome einer Vergiftung des Körpers auftreten, empfiehlt Wikipedia die subkutane Verabreichung von 1 ml 20-prozentiger Koffein-Natriumbenzoat-Injektionslösung als Notfall an den Patienten. Das Medikament sollte 2-3 Mal am Tag gestochen werden.

Interaktion

Afobazol hat keinen Einfluss auf die entbehrende Wirkung von Ethylalkohol und die hypnotische (hypnotische) Wirkung von Natriumthiopental (ein Arzneimittel zur Inhalation von ultraschnell wirkender Anästhesie).

Stärkt die antiepileptische Wirkung von Carbamazepin und trägt zur verstärkten beruhigenden Wirkung von Diazepam bei.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Bewahren Sie das Arzneimittel in der Originalverpackung außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C auf.

Verfallsdatum

Innerhalb von 2 Jahren ab Herstellungsdatum verwendbar. Die Verwendung nach dem auf der Verpackung angegebenen Datum ist verboten.

Besondere Anweisungen

Das Medikament hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, ein Auto zu fahren, und potenziell gefährliche Maschinen. Daher ist die Antwort auf die Frage „Kann ich das Medikament Afobazol am Steuer nehmen?“ Positiv.

Es ist auch nicht verboten, Personen, die in gefährlichen Industrien tätig sind, und Personen, deren Arbeit Aufmerksamkeit und Genauigkeit der Reaktionen erfordert, das Werkzeug mitzunehmen.

Analoga von Afobazol

Wie bei den meisten anderen bekannten Medikamenten hat Afobazol Analoga, d. H. Arzneimittel, die in ihrer pharmakologischen Wirkung ähnlich sind, sich aber in der Zusammensetzung unterscheiden.

Der Preis von Afobazol-Analoga variiert je nach Apotheke und Hersteller. Adaptol zum Beispiel ist etwas billiger als Afobazol, aber es ist auch wirksam, es zeichnet sich durch eine geringe Toxizität aus und verursacht keine Schläfrigkeit, Sucht oder Entzugssyndrom.

Was ist besser - Tenoten oder Afobazol?

Tenoten ist ein homöopathisches Arzneimittel, das antidepressive, antiasthenische und angstlösende Wirkungen hat. Durch die Wirkung auf das hauptsächlich in den Zellen des Nervengewebes lokalisierte S-100-Protein (ein spezifisches Protein, das für die Regulation intrazellulärer Prozesse verantwortlich ist), normalisiert der Wirkstoff seine funktionelle Aktivität.

Infolgedessen normalisiert sich der Verlauf von Stoffwechselprozessen sowie die Mechanismen der Aktivierung und Hemmung des zentralen Nervensystems im Körper. Tenoten stärkt das zentrale Nervensystem, verbessert das Gedächtnis, steigert die Konzentration und erhöht zudem die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Stressfaktoren (einschließlich Hypoxie und Intoxikation).

Der Hauptvorteil von Tenoten gegenüber Afobazol ist, dass es sowohl für die Behandlung von erwachsenen Patienten als auch für die Behandlung von Kindern verwendet werden kann (das Medikament darf ab dem Alter von 3 Jahren verschrieben werden).

Ein weiterer Pluspunkt für Tenoten ist, dass der Wirkstoff sowohl als Beruhigungsmittel als auch als Nootropikum verwendet werden kann. Durch diese Kombination von Eigenschaften in einem Medikament ist es möglich, die gleichzeitige Einnahme mehrerer Medikamente zu vermeiden, wodurch die Medikamentenbelastung des Körpers des Patienten signifikant verringert und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen minimiert wird.

Novopassit oder Afobazol - was ist besser?

NovoPassit ist ein Beruhigungsmittel, das häufig zur Behandlung von Angststörungen und von psychischen Stresszuständen eingesetzt wird.

Wenn Afobazol ein vollsynthetisches Monokomponentenpräparat ist, ist Novopassit eine Kombination von Extrakten von sieben verschiedenen Heilpflanzen und Guaifenesin.

Im Gegensatz zu Afobazola hat Novopassit außerdem eine muskelrelaxierende und hypno-sedative Wirkung.

Afobazol ist ein Beruhigungsmittel, das Verhaltensfunktionen verbessert, Stimmung und Energie des Körpers verbessert und Angstzustände reduziert. Die beruhigende Wirkung, die die Verabreichung des Arzneimittels hervorruft, ist nicht wesentlich, sondern eine Nebenwirkung.

Novopassit gehört ebenfalls zu der Gruppe von Medikamenten mit sedierender Wirkung. Das heißt, bereits aus dem Namen der pharmakotherapeutischen Gruppe wird deutlich, dass es eine ausgesprochen beruhigende Wirkung hat.

Ein weiterer Unterschied zwischen den Medikamenten besteht darin, dass Novopassit Patienten ab dem Alter von 12 Jahren verschrieben wird und Afobazol nur Personen über 18 Jahren gestattet ist.

In Anbetracht all dessen ist es schwierig, die Frage, welche der Medikamente besser ist, eindeutig zu beantworten: Sie gehören zu verschiedenen Gruppen, haben unterschiedliche Indikationen für die Verabreichung sowie verschiedene Formen der Freisetzung (beispielsweise ist Novopassit in Form von Tabletten und Sirup erhältlich, während Afobazol das sind nur Pillen).

Es ist richtiger, einen Vergleich von Merkmalen wie Arzneimittelsicherheit, Therapietreue (Compliance), Einfachheit der Verabreichung, Wirksamkeit und Kosten des Patienten anzustellen.

Beide Medikamente gelten als sicher, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit von Allergien und Unverträglichkeitsreaktionen auf die Einnahme von Novopassit bei Patienten mit schwerer allergischer Anamnese und Bronchialasthma etwas höher als bei Afobazol.

Bei der Verschreibung von Novopassita ist auch die Wahrscheinlichkeit von unvorhergesehenen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten höher (da es wesentlich mehr Bestandteile enthält als in Afobazol).

Bei der Bewertung der Compliance von Medikamenten können wir sagen, dass Novopassit hier gewinnt. Es besteht nur aus Substanzen pflanzlichen Ursprungs, was ein großes Plus ist (vor allem für ältere Menschen).

Zur Erleichterung der Verwendung sind konkurrierende Medikamente in etwa gleich. Das Standardschema von Afobazol-Tabletten ist dreimal täglich eine Tablette. Novopassit nimmt zwei oder drei Pillen zwei- oder dreimal täglich und zwei oder drei Pillen kurz vor dem Stress ein, was nicht ganz und nicht immer günstig ist. Novopassit hat jedoch eine flüssige Freisetzungsform, die für viele Patienten vorzuziehen ist.

Wenn wir die Preise von Drogen vergleichen, ist die russische Droge natürlich viel billiger.

Was die Wirksamkeit von Medikamenten anbelangt, die in der Tat das Hauptbewertungskriterium für die meisten Patienten ist, hängt alles von den individuellen Merkmalen eines bestimmten Organismus ab, und niemand kann genau vorhersagen, wer mehr passt.

Was ist besser - Afobazol oder Grandaksin?

Sowohl Afobazol als auch Grandaxine werden zur Behandlung der gleichen Beschwerden, zur Linderung ähnlicher Symptome und in etwa derselben Preiskategorie angewendet.

Bewertungen von Menschen, die das Zeugnis von Grandaxine übernommen haben, legen nahe, dass:

  • Die Wirkung der medikamentösen Behandlung entwickelt sich sehr schnell und nur wenige Tage nach der ersten Dosis wird eine dauerhafte Wirkung beobachtet.
  • das Medikament lindert effektiv die Symptome der nervösen Anspannung;
  • Der Pillengeschmack ist neutral, und der Empfang der Gelder verursacht keine Unannehmlichkeiten und Beschwerden.

Die Verabreichung von Grandaxine löst jedoch häufig Übelkeit aus, und viele Patienten bemerkten auch eine gewisse Hemmung und Schwindel, die besonders ausgeprägt waren, wenn die Position geändert wurde.

Bewertungen über Afobazol legen nahe, dass das Letztere:

  • es ist wirksam bei Angstzuständen und hilft, mit unangenehmen Manifestationen von PMS fertig zu werden;
  • Es wird als schwach toxisches Medikament bezeichnet und hat keine ausgeprägten Nebenwirkungen.

Bei starkem Stress ist das Medikament jedoch unwirksam. Es ist auch fast unbrauchbar bei der Behandlung von Schlaflosigkeit, Panikattacken und tiefen Depressionen. Das heißt, es ist ratsam, es nur in Fällen zu verschreiben, in denen die Symptome von Angst oder Stress nicht ausgeprägt sind. In schweren Situationen ist Grandaxine wirksamer.

Die Vorteile von Grandaxine sind also die Wirksamkeit bei starkem Stress und Angstzuständen sowie die Tatsache, dass es auch für schwangere Frauen verwendet werden darf (dies ist nur im ersten Schwangerschaftstrimenon kontraindiziert). Das Minus ist, dass das Medikament eine größere Anzahl von Nebenwirkungen verursacht als sein Konkurrent Afobazol.

Was ist besser - Persen oder Afobazol?

Der Vergleich von Persen und Afobazol ist falsch. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Wirkstoffe eine völlig andere Zusammensetzung und unterschiedliche Wirkmechanismen haben.

Persen ist ein vollständig pflanzliches Arzneimittel mit ausgeprägter sedativer Wirkung. Es wird Patienten verschrieben, die an Schlaflosigkeit und Reizbarkeit leiden.

Das Medikament erleichtert das Einschlafen und lindert die Erregbarkeit, hat aber gleichzeitig alle Nachteile und Nebenwirkungen, die für Arzneipflanzen charakteristisch sind.

Also vor dem Hintergrund der Behandlung Persen in einigen Fällen:

  • Blutdruckindizes werden stark reduziert;
  • Sucht entwickelt sich;
  • die Wirksamkeit der Behandlung nimmt ab (manchmal sogar nur wenige Tage nach Therapiebeginn);
  • der Stuhl ist kaputt (insbesondere Verstopfungen sind häufig) usw.

Im Allgemeinen ist es ziemlich schwierig, Persen als Medikament zu bezeichnen: Obwohl das Medikament den Gefäßspasmus in kurzer Zeit lindern kann, wirkt es entspannend und beruhigend auf das zentrale Nervensystem, es beseitigt jedoch nicht die Ursache der Symptome.

Afobazol ist ein Pinhole-Beruhigungsmittel, das durch eine Kombination aus angstlösender Wirkung und stimulierenden Wirkungen verwirklicht wird. Die hypnotische Wirkung kann er nur in Fällen auslösen, in denen die Wirkstoffdosis die durchschnittlich wirksame (ED50) mindestens 40-fach übersteigt.

Nach der Einnahme von Afobazol beseitigen die Patienten nicht nur Angstzustände und Depressionen, sie verbessern auch das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit.

Was ist besser - Afobazol oder Adaptol?

Adaptol wird verschrieben zur Behandlung mäßig ausgeprägter Herzschmerzen, die nicht mit Angina pectoris verbunden sind, zur Beseitigung des ständigen Verlangens nach Rauchen, Neurosen, begleitet von Angstzuständen, Angstzuständen, Reizbarkeit und Depression.

Es ist auch wirksam in der Menopause, mit dem IRR und unter Bedingungen, die vor dem Hintergrund von oxidativem Stress entstehen. Adaptol hat eine leichte anxiolytische Wirkung, die Ängste und Angstzustände deutlich reduziert, und es wirkt sich außerdem positiv auf die Funktionsfähigkeit des Gehirns aus.

Nach der Einnahme von Adaptol bindet es teilweise an rote Blutkörperchen im Blut und teilweise an Proteine, wodurch es sich schnell im Körper des Patienten ausbreiten kann. Fast unmittelbar nach der Einnahme beginnt der letztere, Frieden und innere Ruhe zu empfinden.

Die Wirkung von Adaptol ist nicht begleitet von einer Entspannung der Skelettmuskulatur und Veränderungen der motorischen Funktion. Das Instrument hat keine hypnotische Wirkung, kann jedoch die Wirkung von Medikamenten verstärken, die zur Behandlung von Schlafstörungen verschrieben werden (wofür es gleichzeitig mit diesen Mitteln verabreicht werden kann).

Wie Afobazol hat das Medikament eine extrem niedrige Toxizität. Das Medikament wird von den Patienten gut vertragen, ist verfügbar, verursacht keine Toleranz und ruft praktisch keine Nebenwirkungen hervor. Aus diesem Grund wird es in der pädiatrischen Praxis häufig in der komplexen Therapie eingesetzt (Adaptol ist für Kinder ab 10 Jahren zulässig, dies ist der Hauptunterschied zu Afobazol).

Was ist besser - Phenibut oder Afobazol?

Phenibut und Afobazol gehören zur gleichen pharmakotherapeutischen Gruppe. Afobazol zeichnet sich durch eine ausgeprägte anxiolytische Wirkung aus, Phenibut wirkt beruhigend und nootropisch.

Beide Medikamente werden von den Patienten gut vertragen, in manchen Situationen können sie jedoch Nebenwirkungen hervorrufen. Nach Einnahme von Phenibut bei einigen Patienten steigt die Schläfrigkeit während der ersten Dosis. Die Akzeptanz von Afobazol kann allergische Reaktionen verursachen.

Im Gegensatz zu Afobazol kann Phenibut auch für Kinder ab 8 Jahren verordnet werden. Das Medikament wird in der Pädiatrie häufig zur Vorbeugung von Reisekrankheiten, zur Behandlung von Zecken und Stottern eingesetzt.

Synonyme für Afobazol

Generika von Afobazol sind: Afobazol GR, Neurofazol, Morpholinoethylthioethoxybenzimidazol.

Afobazol und Alkohol

Die Anweisungen für das Medikament weisen darauf hin, dass es keinen Einfluss auf die narkotisierende Wirkung von Alkohol hat (dies unterscheidet sich von anderen Beruhigungsmitteln, die nicht mit Alkohol verträglich sind).

Bevor Sie jedoch Afobazol mit Alkohol verwenden, sollten Sie die Vor- und Nachteile abwägen. Schließlich wird das Medikament aus einem bestimmten Grund verschrieben und zur Linderung von Symptomen des Neurose- und Entzugssyndroms, von hormonellen Störungen im weiblichen Körper und zur Normalisierung der Funktion der inneren Organe.

Phenibut: Alkoholverträglichkeit mit Neurosen

Unter den Neurosen werden die verschiedenen Arten von psychischen Störungen verstanden, die das Ergebnis neuropsychologischer Überlastung und Stress sind. Da alkoholische Getränke die Aktivität des Zentralnervensystems hemmen, versuchen manche Menschen, ähnliche Bedingungen mit Alkohol zu behandeln.

Wenn sich dies jedoch zum Teil positiv auswirkt, dann führt der übermäßige Alkoholkonsum zu Vergiftungen der Gehirnzellen mit Toxinen, was wiederum die Symptome der Neurose verstärkt und verschlimmert.

Dies zeigt sich insbesondere bei Menschen mit ausgeprägter Alkoholabhängigkeit. Bei einem Patienten, der an chronischem Alkoholismus leidet, ändert sich sein Charakter und sein Verhalten, seine Aggressivität nimmt zu, er wird empfindlich und reizbar.

Afobazol hat auch einen völlig entgegengesetzten Effekt: Das heißt, es verlangsamt sich nicht, sondern stimuliert im Gegenteil die Aktivität des Zentralnervensystems, während Anzeichen von Anspannung beseitigt werden. Wenn Sie das Medikament mit Alkohol kombinieren, können Sie dessen positive Wirkung einfach aufheben.

Falsch und die Meinung, dass man mit Alkohol Afobazol zur Behandlung von Hormonstörungen bei Frauen verwenden kann. Die Alkoholtoxizität betrifft das Gehirn und insbesondere den Hypothalamus, der für das reibungslose Funktionieren der Elemente des endokrinen Systems des Körpers verantwortlich ist.

Das heißt, die gleichzeitige Verwendung von Alkohol und Afobazol erhöht nur die hormonellen Störungen. Etwas langweilig nach dem Trinken kehren die Symptome hormoneller Störungen in der Regel später jedoch zu einer noch ausgeprägteren Form zurück.

Afobazol während der Schwangerschaft

Rezeption Afobazola während der Schwangerschaft verboten.

Da der Wirkstoff des Arzneimittels durch die Fähigkeit, in die Muttermilch einer stillenden Frau einzudringen, gekennzeichnet ist, sollte während der Behandlung mit Afobazol das Problem des Stoppens der Laktation gelöst werden.

Afobazole Bewertungen

Bewertungen von Afobazole in den Foren sind sehr unterschiedlich. Die Hauptvorteile sind die Wirksamkeit des Medikaments bei Angstzuständen und Panikattacken, Verfügbarkeit, relativ niedriger Preis und nahezu völliges Ausbleiben von Nebenwirkungen (beruhigende Pillen verursachen keine Schläfrigkeit, Schwäche und Abhängigkeit). Die Wirkung ihrer Anwendung wird bereits am 4-7 Tag der Behandlung festgestellt.

Als Manko in den Kommentaren zu Afobazol wird angegeben, dass das Medikament Kontraindikationen hat (dh es eignet sich nicht für alle Patientengruppen).

In Bezug auf die Bewertungen von Ärzten über Afobazol lassen sie die folgende Schlussfolgerung zu: Das Medikament ist wirksam, jedoch nur unter Bedingungen, die als mäßig ausgeprägt gekennzeichnet sind. Aber bei einer tiefen Depression ist es unwahrscheinlich, dass es hilft.

Afobazol-Preis

Die Kosten für Afobazol-Tabletten hängen von der Stadt und der Apothekenkette ab, in der das Medikament verkauft wird.

Der Preis von Afobazol in der Ukraine variiert von 107 (in Apotheken in Lviv und Odessa) bis 143 (in einigen Apotheken in Kiew) UAH.

Auf der Frage "Wie viel kosten Tabletten in Russland?" Suchmaschinen geben Preise von 272 bis 394 Rubel aus. Sie können Tabletten in Online-Apotheken mit einem Durchschnitt von 299-313 Rubel kaufen. Afobazol Preis in St. Petersburg - 301-320 Rubel, in Moskauer Apotheken - 310-347 Rubel.

Afobazol was ist

Vor dem Kauf von Afobazol-Tranquilizer empfehlen wir Ihnen, die vorgeschlagene Anweisung sorgfältig zu lesen, in der die Dosierung, die Verwendungsmethoden und die damit einhergehende Wirkung dieses Arzneimittels auf den menschlichen Körper beschrieben werden. Es muss berücksichtigt werden, dass nur ein Arzt das Problem des Patienten und die Beschränkung auf Afobazol professionell in Beziehung setzen kann. Daher sollte man sich nicht selbst behandeln.

Die Website "Psychologie und Psychiatrie" bietet alle wichtigen Informationen zu folgenden Themen: Indikationen und Anweisungen zur Anwendung von Afobazol, empfohlene Dosierungen, Kontraindikationen, beliebte Analoga, Bewertungen von Patienten und Ärzten.

Afobazol ist ein Medikament aus der Gruppe der Anxiolytika (Tranquilizer) der Nicht-Benzodiazepin-Struktur, das in Kombination mit der Linderung von Angstzuständen eine moderate aktivierende Wirkung hat. Afobazol hat im Vergleich zu Benzodiazepinen eine sehr milde Wirkung, verursacht keine Entwicklung einer Medikamentenabhängigkeit und löst das Syndrom nach Absetzen nicht aus. Das Medikament wird zur Behandlung von Angstzuständen eingesetzt, die durch verschiedene Faktoren (zum Beispiel eine bevorstehende Operation, erlebter Stress usw.) oder psychische Störungen (zum Beispiel allgemeine Angststörung, Neurasthenie, beeinträchtigte Anpassung usw.) bei Erwachsenen verursacht werden.

Afobazol - Zusammensetzung, Freisetzungsform, Verpackung

Weiße oder weiße Tabletten mit einer cremigen Farbe, flachzylindrisch, mit einer Facette.

Fabomotisol (in Form von Dihydrochlorid) 5 mg

Sonstige Bestandteile: Kartoffelstärke - 48 mg, mikrokristalline Cellulose - 40 mg, Lactosemonohydrat - 48,5 mg, Povidon mit mittlerem Molekulargewicht (medizinisches Polyvinylpyrrolidon, Molekulargewicht 25) - 7 mg, Magnesiumstearat - 1,5 mg.

Weiße oder weiße Tabletten mit einer cremigen Farbe, flachzylindrisch, mit einer Facette.

Fabomotisol (in Form von Dihydrochlorid) 10 mg

Sonstige Bestandteile: Kartoffelstärke - 48 mg, mikrokristalline Cellulose - 35 mg, Lactosemonohydrat - 48,5 mg, Povidon mit mittlerem Molekulargewicht (medizinisches Polyvinylpyrrolidon mit mittlerem Molekulargewicht, Collidon 25) - 7 mg, Magnesiumstearat - 1,5 mg.

Afobazol - pharmakologische Wirkung

Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels - Anxiolytika.

Afobazol ist ein selektives Anxiolytikum ohne Benzodiazepin. Afobazol wirkt auf σ1-Rezeptoren in den Nervenzellen des Gehirns und stabilisiert GABA / Benzodiazepin-Rezeptoren und stellt deren Empfindlichkeit gegenüber endogenen Hemmungsmediatoren wieder her. Afobazol erhöht auch das bioenergetische Potenzial von Neuronen und wirkt neuroprotektiv: Stellt Nervenzellen wieder her und schützt sie.

Die Wirkung des Arzneimittels wird hauptsächlich in Form einer Kombination von anxiolytischen (Anti-Angst-) und leichten stimulierenden (aktivierenden) Effekten realisiert. Afobazol reduziert oder beseitigt Angstzustände (Angstzustände, Befürchtungen, Ängste), Reizbarkeit, Anspannung (Angstzustände, Tränengefühl, Angstzustände, Unfähigkeit, sich zu entspannen, Schlaflosigkeit, Angststörungen), depressive Verstimmungen, somatische Angstzustände (muskulös, sensorisch, kardiovaskulär, respiratorisch)., gastrointestinale Symptome), autonome Erkrankungen (trockener Mund, Schwitzen, Schwindel), kognitive Störungen (Konzentrationsstörungen, Gedächtnisstörungen), einschließlich solcher, die auftreten und Belastungsstörungen (Störungen der Anpassung). Besonders gezeigt wird die Verwendung des Medikaments bei Personen mit vorwiegend asthenischen Persönlichkeitsmerkmalen in Form von alarmierendem Misstrauen, Unsicherheit, erhöhter Verwundbarkeit und emotionaler Labilität, die zu emotionalen und belastenden Reaktionen neigen.

Die Wirkung des Arzneimittels tritt am 5-7. Behandlungstag auf. Die maximale Wirkung wird am Ende der 4. Behandlungswoche erreicht und dauert durchschnittlich 1-2 Wochen nach Behandlungsende.

Afobazol verursacht keine Muskelschwäche, Schläfrigkeit und hat keine negativen Auswirkungen auf die Konzentration und das Gedächtnis. Wenn es verwendet wird, entwickeln sich Sucht, Drogenabhängigkeit und das "Entzugssyndrom" nicht.

Nach oraler Verabreichung wird Afobazol gut und schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Cmax im Plasma - (0,13 ± 0,073) µg / ml; T max - (0,85 ± 0,13) h.

Afobazol ist in gut durchbluteten Organen intensiv verteilt und zeichnet sich durch einen schnellen Transfer vom zentralen Pool (Blutplasma) in die peripheren (stark vaskularisierten Organe und Gewebe) aus.

Afobazol unterliegt der Wirkung der ersten Passage durch die Leber. Die Hauptrichtungen des Metabolismus sind die Hydroxylierung am aromatischen Ring des Benzimidazolzyklus und die Oxidation am Morpholinfragment.

T1 / 2 des Arzneimittels Afobazol beträgt bei oraler Verabreichung (0,82 ± 0,54) h. Kurzes T1 / 2 ist auf die intensive Biotransformation des Arzneimittels und die schnelle Verteilung von Blutplasma auf Organe und Gewebe zurückzuführen. Das Medikament wird hauptsächlich in Form von Metaboliten ausgeschieden und teilweise unverändert mit Urin und Kot.

Afobazol - Indikationen zur Verwendung

Afobazol wird bei Erwachsenen mit Angstzuständen angewendet, und zwar:

- generalisierte Angststörungen;

Bei Patienten mit verschiedenen somatischen Erkrankungen, nämlich:

- Reizdarmsyndrom;

- systemischer Lupus erythematodes;

- dermatologische, onkologische und andere Krankheiten.

- mit Angstzuständen verbundene Schlafstörungen;

- das Syndrom der "Annullierung" mit dem Rauchen zu lindern.

Afobazol ist am wirksamsten bei der Beseitigung von Angstzuständen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, prämenstruellem Syndrom und neurozirkulatorischer Dystonie. Laut Forschern ist dieses Medikament der beste Weg, um Depressionen, Angstzustände, Tränen und Depressionen zu lindern, die Menschen mit Herzerkrankungen innewohnen.

Afobazol - Dosierung

Afobazol-Tabletten können sofort in voller Dosierung eingenommen werden, anstatt sie allmählich zu erhöhen, da sie eine milde Wirkung haben, sodass der Organismus keine Zeit hat, sich an das Medikament zu gewöhnen.

Sie können auch abrupt die gleichzeitige Einnahme von Afobazol aufheben, wie beispielsweise herkömmliche Hustenpillen, Kopfschmerzen usw. Es ist nicht notwendig, die Dosierung von Afobazol mit dem Ziel einer späteren Arzneimittelentnahme schrittweise zu reduzieren. Die Möglichkeit, die Einnahme des Arzneimittels zu jeder Zeit abzubrechen, ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass es keine Drogenabhängigkeit beim Menschen verursacht, und folglich das Entzugssyndrom, das sehr schwer zu ertragen ist und eine echte Geißel von Benzodiazepin-Beruhigungsmitteln darstellt.

Eine solche Gelegenheit, das Medikament sofort in der erforderlichen Volldosis einzunehmen und, falls erforderlich, die Einnahme sofort einzustellen, macht Afobazol sehr einfach und erschwinglich. Es ist nicht notwendig, die Dosierung des Arzneimittels zunächst auf 2 bis 3 Wochen auf die erforderliche Dosis zu erhöhen, und nach dem Ende des Therapieverlaufs auch langsam abzubauen, um die vollständige vollständige Aufhebung zu erreichen.

Darüber hinaus ermöglicht die einfache Anwendung von Afobazol die Einnahme in einen Testmodus - dh, trinken Sie 4 bis 5 Wochen Tabletten, warten Sie auf die Entwicklung des vollen therapeutischen Effekts und prüfen Sie, ob dieses Medikament für Sie geeignet ist. Wenn es geeignet ist, können Sie es einfach weiter einnehmen, und wenn nicht, dann beenden Sie die Einnahme noch am selben Tag und wechseln Sie zu anderen Arzneimitteln.

Beim Wechsel von Afobazol zu anderen Anti-Angst-Medikamenten sollte bedacht werden, dass seine Wirkungen 1 bis 2 Wochen anhalten. Um unerwünschte Reaktionen zu vermeiden, wird daher empfohlen, zwei Wochen nach Absetzen von Afobazol mit einem anderen Arzneimittel zu beginnen.

Nach Abschluss der Behandlung mit anderen Beruhigungsmitteln kann Afobazol 7 bis 10 Tage in Anspruch nehmen.

Afobazol - wie zu nehmen

Tabletten sollten nach dem Essen eingenommen werden, ganz schlucken, nicht kauen, nicht beißen oder sonstwie schleifen. Die Tablette muss mit etwas reinem Wasser ohne Kohlensäure abgespült werden.

Es ist am besten, Afobazol 10 mg (1 Tablette 10 mg oder 2 Tabletten 5 mg) dreimal täglich einzunehmen, wobei die Dosierungsintervalle ungefähr gleich sind. Bei diesem Schema beträgt eine Einzeldosis 10 mg und täglich - 30 mg.

Die Standardtherapie dauert in der Regel zwei bis vier Wochen. Danach muss das Medikament abgesetzt werden. Nach 4 Wochen kann eine Behandlung mit Afobazol durchgeführt werden.

Falls erforderlich und nur unter Aufsicht eines Arztes kann die Dosis von Afobazol dreimal täglich auf 20 mg und die Dauer der kontinuierlichen Therapie bis zu drei Monaten erhöht werden. Eine Erhöhung der Dosierung um mehr als 10 mg und die Einnahmezeit des Arzneimittels für mehr als 4 Wochen sollten jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.

Es ist zu beachten, dass Afobazol in wiederholten Kursen angewendet werden kann, wobei ein Abstand von mindestens 4 Wochen einzuhalten ist.

Afobazol - Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Gegenanzeigen für das Medikament sind folgende:

- Individuelle Intoleranz gegenüber dem Medikament;

- Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel oder Glucose-Galactose-Malabsorption;

- Schwangerschaft, Stillzeit;

- Alter der Kinder bis 18 Jahre;

- Die Anwendung des Arzneimittels Afobazol ist in der Schwangerschaft kontraindiziert.

Falls erforderlich, sollte die Einnahme des Arzneimittels während der Stillzeit eingestellt werden.

Als Nebenwirkungen kann Afobazol verschiedene allergische Reaktionen und Kopfschmerzen hervorrufen, die in der Regel von selbst verschwinden, ohne dass eine besondere Behandlung und ein Absetzen des Arzneimittels erforderlich sind. Einige Menschen haben mehrere Tage nach Beginn der Einnahme von Afobazol das Auftreten eines ausgeprägten intimen Verlangens bemerkt. Ärzte und Wissenschaftler führen diesen Effekt nicht auf eine Nebenwirkung zurück, sondern verbinden das Auftreten einer Libido mit der Verringerung von Stress und der Beseitigung von Angstzuständen.

Was ist besser Afobazola - Persen oder Novopassit?

Persen und Novopassit sind natürliche Sedativa auf Kräuterbasis mit nahezu identischem therapeutischem Wirkungsspektrum. Sie sollen Ängste, Ängste und andere extrem psychische unangenehme Symptome und Manifestationen, die mit einer erhöhten Angst verbunden sind, lindern.

Afobazol ist ein Medikament, das entwickelt wurde, um schwere Angstzustände zu lindern und nicht nur unangenehme psychische Symptome, sondern auch somatische Manifestationen wie Drucksprünge, Schläge, Herzklopfen usw. zu lindern. Das heißt, Persen und Novopassit beseitigen nur psychische Beschwerden und Afobazol beseitigt zusätzlich die somatischen Manifestationen erhöhter Angst. Darüber hinaus aktiviert Afobazol das zentrale Nervensystem mäßig, verbessert das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit und ist fast ohne Schläfrigkeit zu verursachen. Daher können Persen und Novopassit nur zur Sedierung empfohlen werden, wenn eine Person von Ängsten, Angstzuständen, Anspannung und anderen psychischen Symptomen der Nervosität, die nicht mit somatischen Manifestationen assoziiert sind, gequält wird.

Afobazol wird nicht nur bei psychischen Symptomen erhöhter Angst empfohlen, sondern auch bei somatischen Manifestationen dieser Erkrankung (Schwitzen, Herzklopfen, Extrasystole, Drucksprünge usw.). Darüber hinaus verursacht Afobazol keine Schläfrigkeit und aktiviert mäßig die Arbeit des zentralen Nervensystems, sodass das Medikament von Menschen eingenommen werden kann, die einen aktiven Lebensstil führen, Auto fahren, konstruktiv verhandeln und komplexe Aufgaben lösen, und nicht bei verschiedenen Gelegenheiten „explodieren“ und irritieren. Persen und Novopassit werden nicht geeignet sein, um ein solches Problem zu lösen, da sie nur beruhigen, überhaupt keine Probleme zu lösen haben, sondern eine Person in einen "Pofigismus" versetzen.

In der Medizin gibt es kein Konzept von "besten" oder "schlechtesten" Medikamenten. Daher bevorzugen Ärzte den Begriff "optimal". Tatsache ist, dass für jede konkrete Person in einer bestimmten Situation eine, maximal zwei Medikamente am besten geeignet sind. Diese Medikamente, die in einer bestimmten Situation am effektivsten sind, werden als optimal angesehen. Sie müssen verstehen, dass die besten Medikamente für jedes Individuum unterschiedliche Medikamente sind. Darüber hinaus können selbst für dieselbe Person in verschiedenen Situationen verschiedene Drogen optimal sein. Daher ist es einfach unmöglich, 1–2 „beste“ Medikamente zu berechnen, die für alle Menschen mit allen Formen und Varianten der Angst geeignet sind. Daher ist Afobazol das beste Medikament, und eine andere Person wird ein anderes Medikament benötigen, das für ihn das "Beste" ist.

Afobazol ist ein Anxiolytikum mit mäßiger Wirkung, das vielen Menschen hilft, Angstzustände zu lindern. Einige sagen jedoch, dass ihre Wirkung für sie unzureichend ist, da die Angst nicht aufhört und der Staat dem gewünschten nicht nahe kommt. Diese Kategorie von Menschen bevorzugt Anxiolytika mit einem stärkeren Anti-Angst-Effekt, zu denen die folgenden Medikamente gehören: Phenibut; Phenazepam (eines der stärksten Anxiolytika); Diazepam; Lorazepam; Alprazolam.

Die oben genannten Beruhigungsmittel sind Benzodiazepine und haben einen ausgeprägten Anti-Angst-Effekt, der jedoch mit Schläfrigkeit, Lethargie und Depression kombiniert wird, die in Afobazol fehlen. Es geht um diese mächtigen Beruhigungsmittel, von denen die Leute normalerweise sagen, dass sie sie in einen „pflanzlichen“ Zustand bringen, wenn jeder Wunsch, etwas zu tun, mit Angst verschwindet.

Die folgenden Medikamente nehmen eine mittlere Position zwischen starken Benzodiazepinen und Afobazol für den Schweregrad der Anti-Angst-Wirkung ein: Chlordiazepoxid; Bromazepam; Gidazepam; Clobazam; Oxazepam. Unter diesen Medikamenten wird Gidazepam am häufigsten zur Linderung von Angstzuständen eingesetzt, die im Vergleich zu Afobazol für viele Menschen am besten sind. Darüber hinaus gibt es eine relativ große Anzahl von Medikamenten, die einen Anti-Angst-Effekt haben, aber es ist individuell notwendig, unter ihnen das „Beste“ zu finden.

Afobazol - Analoga

Es gibt keine absolut identischen Zubereitungen mit Afobazol für die Wirkung und Zusammensetzung, es gibt einige Produkte mit ähnlichen Eigenschaften. Alle diese Arzneimittel weisen jedoch einige Unterschiede auf. Bevor Sie mit der Einnahme beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Die am häufigsten verwendeten Afobazol-Analoga sind folgende:

- Adaptol - dieses Medikament gehört zur Gruppe der Anxiolytika. Dieses Medikament wirkt beruhigend. Während des Empfangs entfernt schnell das Gefühl von Angst, Anspannung, Müdigkeit, Stress.

- Divaza - ein Medikament, das zur Gruppe der Beruhigungsmittel gehört. Während des Empfangs normalisiert die aktive Komponente die Blutzirkulation im Gehirn, lindert Stress und ermüdet. Es wird bei vegetativen Erkrankungen eingenommen, wobei Störungen der Gehirnaktivität durch Verletzungen, ischämische Erkrankungen, neurodegenerative Erkrankungen und andere hervorgerufen werden. Ebenso mit erhöhter Angst, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Neuroinfektionen.

- Tenoten ist ein Medikament, das zur Gruppe der Beruhigungsmittel gehört. Lindert schnell Angst, Stress und emotionalen Stress, lindert Kopfschmerzen und beseitigt Schlafstörungen.

- Persen. Dieses Mittel wirkt krampflösend und beruhigend. Es besteht aus pflanzlichen Zutaten, die helfen, Verspannungen, Angstzustände und Irritationen abzubauen. Es kann während der Schlaflosigkeit eingenommen werden, da das Medikament das Einschlafen erleichtert und keine Schläfrigkeit verursacht.

- Phenazepam ist ein hochaktives Beruhigungsmittel. Das Medikament hat eine anxiolytische, antikonvulsive, hypnotische und zentralmuskelrelaxierende Wirkung auf den Körper. Es wird bei Psychosen, Schlafstörungen, neurotischen und psychopathischen Zuständen angewendet.

- Novopassit ist ein Beruhigungsmittel, das aus pflanzlichen Bestandteilen besteht. Das Medikament wirkt sich auf das Nervensystem aus, löst Verspannungen, Müdigkeit und Stress. Hilft auch bei Kopfschmerzen, Schlafstörungen.

- Grandaxine - bedeutet Beruhigungsmittel, die zur Gruppe der Benzodiazepine gehören. Lindert schnell Verspannungen, Müdigkeit, Reizbarkeit, hilft bei Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit. Es wird auch beim prämenstruellen Syndrom, bei Myopathie, Myasthenie, Neurose, Alkoholentzugssyndrom usw. eingenommen.

- Phenibut ist ein Nootropikum, das zu Beruhigungsmitteln gehört. Es verbessert die Gehirnaktivität und erhöht die Durchblutung. Während des Empfangs steigert die Leistungsfähigkeit des Körpers, die geistige Aktivität, verbessert das Gedächtnis, sind Stress, Neurosen, Stress.

- Mebicar ist ein Arzneimittel, das sich auf Beruhigungsmittel für den Tag bezieht. Dieses Medikament reduziert Angstzustände, Verspannungen und Müdigkeit und hat auch eine milde beruhigende Wirkung.

- Fenzitat ist ein Beruhigungsmittel, das in der Benzodiazepinderivatgruppe enthalten ist. Es wird bei Neurosen, schwerer Müdigkeit, emotionalem Stress, autonomen Erkrankungen und Schlafstörungen eingesetzt.

Die folgenden Medikamente gehören zu den billigen Analoga von Afabozol: Phenazepam, dessen Kosten etwa 120 bis 140 Rubel betragen; Persen, der Preis beträgt 280-300 Rubel; Novopassit, die Kosten reichen von 150 bis 180 Rubel; Mebikar, der Preis für die Verpackung beträgt etwa 280-300 Rubel; Fenzitat, kostet die Verpackung 140-180 Rubel.

Die folgenden Analoga von Afabozol werden ohne Rezept verkauft: Persen; Novopassit; Phenibut; Tenoten; Fenzitat.

In Russland hergestellte Analoga von Afobazol: Divaz; Tenoten; Phenazepam; Mebikar; Fenzitat.

Ärzteberichte über Afobazol

Smirnova E.A., Apothekerapotheke

Afobazol ist ein Beruhigungsmittel (Anxiolytikum). Seine Wirkung zielt auf die Linderung von Angstzuständen, bei Neurasthenie und Anpassungsstörungen. Das Medikament kombiniert auf perfekte Weise sowohl angstlösende als auch aktivierende Wirkung. Seine Vorteile können auch das Fehlen negativer Auswirkungen auf Gedächtnis und Aufmerksamkeit sein, es verursacht keine Sucht beim Patienten. Afobazol ist kein Muskelrelaxans. Das Medikament hilft gut bei Reizbarkeit, Tränen, der Unfähigkeit, sich zu entspannen, mit einem Gefühl von Angst und Schlaflosigkeit. Afobazol hilft, die Auswirkungen von Stresssituationen zu meistern, mit denen wir im Alltag oft konfrontiert sind. Für Frauen ist es wichtig zu wissen, dass dieses Medikament nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden darf. Personen unter 18 Jahren ist das Medikament ebenfalls kontraindiziert. Das Medikament ist in Tablettenform erhältlich, was für Patienten eine gewisse Bequemlichkeit darstellt. Es sollte nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Das Medikament ist nicht toxisch. Afobazol ist optimal für Personen, die anfällig für emotionale Stressreaktionen sind, und für Personen mit erhöhter Verwundbarkeit und Unsicherheit.

Kiseleva V. E., Apothekerapotheke

Afobazol-Tabletten zur Steigerung der nervösen Erregbarkeit, Angstzustände, zur Behandlung verschiedener Arten von Phobien (Phobien). Das Medikament hat keine hypnotische Wirkung, daher können Sie die Fahrer am Steuer verwenden. Afobazol ist nur für die Behandlung von Erwachsenen bestimmt.

Afobazol gehört zur pharmakotherapeutischen Gruppe - Beruhigungsmittel, verursacht keine Sucht, Schläfrigkeit, Muskelschwäche.

Ionova O. Apotheker

Afobazol reduziert Angstzustände (Angstzustände, Vorhersagen, Besorgnis, Reizbarkeit), Verspannungen (Angstzustände, Tränen, Angstzustände, Angstzustände). Am 5-7. Behandlungstag wird eine Verbesserung beobachtet. Die maximale Wirkung wird nach Ende der 4-wöchigen Behandlung erreicht. Das Medikament hat keine muskelrelaxierenden Eigenschaften, was sich negativ auf die Gedächtnisleistung und Aufmerksamkeit auswirkt. Wenn es verwendet wird, wird keine Drogenabhängigkeit gebildet und das Entzugssyndrom entwickelt sich nicht, was bedeutet, dass es den Personen verschrieben werden kann, die mit dem Autofahren in Verbindung stehen. Die maximale Tagesdosis von 3 Tabletten.

DG Platonov Psychotherapeut, PhD

Bei Patienten mit neurotischen Angstzuständen konnte kein Anti-Angst-Effekt festgestellt werden. Über normale Forschung schweigen. Alle positiven Bewertungen der Patienten mit dem Medikament sind zweifellos auf den Placebo-Effekt zurückzuführen. Nun, wie jedes Placebo gibt es keine Nebenwirkungen. Das Medikament könnte sinnvoll sein, wenn es zumindest eine schnelle Handlung (wie zum Beispiel Adaptol) erklärt, da der mögliche Einsatz auf situativ alarmierende Manifestationen beschränkt ist: Es könnte zum Beispiel für Ängste vor öffentlichen Reden verwendet werden.

Pashyan D. A. Zahnarzt

Dieses Medikament hat eine gewisse Anti-Angst-Wirkung. Es ist möglich, dass die Wirkung dieses Arzneimittels keine Wirkung ist, sondern ein "Placebo" -Effekt. Wie in jedem anderen Fall sollten Sie vor der Einnahme des Arzneimittels Ihren Arzt konsultieren, vielleicht benötigen Sie ein wirksameres (verschreibungspflichtiges) Arzneimittel.

Komissarov V. B. Manueller Therapeut

Afobazol ist ein kostengünstiges und wirksames Medikament. Der Preis ist günstig und wird ohne Rezept verkauft. Entfernt sehr effektiv das Gefühl von Gefahr, Nervosität, Angstzuständen und Schlaflosigkeit. Nun normalisiert den Schlaf. Ich empfehle, Patienten regelmäßig einzunehmen, insbesondere bei einer Kombination von Angstzuständen und Schlaflosigkeit. Das Medikament ist gut verträglich und Nebenwirkungen sind selten.

Patientenbewertungen zu Afobazol

Geholfen, im Mutterschaftsurlaub nicht wirklich verrückt zu werden. Trotzdem bin ich Zwillinge, und das sage ich Ihnen, schlimmer als ein Wirbelsturm oder ein Tsunami. Und wenn Sie bedenken, dass der Ehemann die meiste Zeit bei der Arbeit verbringt und es keinen gibt, der Angehörigen helfen kann, dann müssen Sie alles selbst tragen. Und Haushalt und Kinder. Am Ende kommt eine Zeit, in der Sie sich schweigend hinlegen, die Augen schließen und nie wieder aufwachen wollen. Jetzt erinnere ich mich an diese Gedanken und habe Angst, wie ich ernsthaft darüber nachdenken könnte. 3 Monate der Einnahme von Afobazol brachten mich wieder in einen menschlichen Zustand, erfrischten mein Gehirn und füllten die Nerven. Also jetzt mit neuen Kräften im Kampf, wie sie sagen. Einzige Warnung: Diese Tabletten sind auf GUV kontraindiziert.

Heute ist Afobazol mein liebstes Medikament, ich nehme es in Verbindung mit den Wechseljahren: lindert Arrhythmien, Verspannungen, verbessert den Schlaf, wurde mir von einem Neurologen empfohlen. Ich habe die Hauptkrankheit DEP (dyscirculatorica encefopalotiya), diese Droge kam auf mich zu. Ich rate dir, Frauen in ihren Übergang zu nehmen.

Und ich hatte eine starke allergische Reaktion von Afobazol bis zum Quinque-Ödem. Als ich das erste Mal trank, wusste ich nicht, was von ihm kam, aber als ich eine Woche später trank, wiederholte sich alles, nur Suprastin half nicht, ich musste es herausholen. Nun, das war bei der Arbeit, unsere Ärzte haben mir geholfen, unterwegs zu passieren, ich weiß nicht, was sich alles ergeben würde. Ich weiß nicht, sagen sie, ich bin der erste, der eine solche Reaktion auf Afobazol hat.

Sie zog mit ihrem Mann in eine andere Stadt (er wurde dorthin geschickt, um dort zu arbeiten). Natürlich ist die Stadt ein Fremder, Bekannte, Freunde und Familie sind keine Arbeit. Und wir leben dort seit etwa 5 Jahren. Wegen all dem schloss ich mich ein, wurde sehr gereizt und wurde ständig von unverständlichen Ängsten heimgesucht (dass ich mich hier nicht niederlassen konnte, einen Job finden würde, dass mein Mann gehen würde, dass meinen Eltern ohne mich etwas zustoßen würde, weil ich nicht bin in der Nähe und dergleichen). Ich musste irgendwie damit fertig werden, ich wollte nicht zu Psychologen gehen, und ich weiß nicht, wie ich sie auswählen soll - ich stoße Scharlatane an. Ich beschloss, mit Beruhigungsmitteln zu beginnen, der Apotheke wurde "Afobazol" empfohlen, sagen sie, eine gute Anti-Angst-Krankheit. Nicht zu sagen, dass der Effekt am selben Tag der Aufnahme kam. Ich musste warten, irgendwo in einer Woche spürte ich die Wirkung. Sah 2 Monate. Ängste und zwanghafte Gedanken gingen zurück und kehrten nie zurück (pah-pah), eine Art von Selbstvertrauen trat auf, sie waren fast nicht mehr nervös, versammelten sich, fanden Arbeit und schafften es sogar, Freunde zu finden. Ich glaube definitiv, dass die Droge geholfen hat.

Es brauchte Beruhigungsmittel, aber was genau für eine lange Zeit gewählt werden konnte, konnte sich nicht entscheiden. Risiko, auf Anraten von Freunden "Afobazol" zu versuchen. Da ich oft während des Fahrens fahre, war es mir wichtig, dass die Tabletten keine Schläfrigkeit verursachen und die Reaktion nicht verlangsamen. Mit der Droge vermutet. Ein großer Vorteil war auch die Tatsache, dass die Wirkung der Pillen nach dem Entzug des Arzneimittels für einige Zeit anhielt.

Ich habe mit ihrem Mann "Afobazol" für ein Paar genommen. Da es schon lange zusammen war, blieb das Leben bei der Arbeit und ewigem Stress stecken, sie stritten sich oft über Kleinigkeiten, die immer miteinander unzufrieden waren. Nach 1,5 Monaten gemeinsamer Aufnahme in unserer Familie wieder Idylle. Ich bin froh, dass ich endlich ein Medikament gefunden habe, das perfekt zu mir passt. Es hat keine Nebenwirkungen. Und da ich ständig fahre, ist es für mich nur eine Erlösung.

"Afobazol" ist ein ziemlich wirksames Mittel, es wurde mit "Neurofulol" auf ärztliche Verschreibung getrunken. Die Nerven in Ordnung gebracht, jetzt ruhig und glücklich. Obwohl es viele gibt, in denen sie schreiben, dass diese beiden Medikamente sich ziemlich ähnlich verhalten, macht es keinen Sinn, sie gleichzeitig zu nehmen. Im Allgemeinen treffen Experten die Wahl eher auf Neurofulol, als effektiver. Aber mein Arzt hat sich anscheinend dafür entschieden, auf Nummer sicher zu gehen.

Ich nehme es 3 Jahre lang, immer mit Kursen - es hilft viel, mit Psychos umzugehen, sowohl im Beruf als auch im Familienleben. Ich gehe ruhig wie eine Boa. Novopassit hilft dabei, sich zu beruhigen, aber alle positiven Effekte werden durch die Tatsache ausgeglichen, dass er ständig schlafen möchte. Mit "Afobazol" gibt es nichts dergleichen, immer fröhlich, Sie können sicher hinter dem Lenkrad sitzen. Aber nachts schlafe ich ein, als ob ich getötet würde.

Ich rate nie, was ich nicht versucht habe. Also, Afobazol wurde von mir persönlich getestet und getestet, sodass ich es jenen empfehlen kann, die unter Stress oder einem ähnlichen nervösen und emotionalen Zustand leiden. Ich argumentiere immer, wenn sie sagen, dass er nicht sofort hilft. Das ist noch besser, ich vermute immer Drogen, die schon am nächsten Tag helfen. So etwas gibt es nicht. Dasselbe gilt für Afobazol: Es ist ein integrierter seriöser Ansatz, der gut ist.

Nicht das erste Jahr, in dem ich das Medikament genommen habe, ist meiner Meinung nach eines der besten Anti-Angst-Medikamente. Ohne Baldrian natürlich nicht in der Nähe. Es ist seltsam, solche Vergleiche zu lesen. Sicher haben sie in ihrer Jugend die schwierigen Prüfungen nicht mit Baldrian bestanden. Ich wollte diese Erfahrung nicht wiederholen. Es ist gut, dass es moderne Drogen gibt, die beruhigen und keinen Traum werfen.

In einer bestimmten Situation erwies sich Afobazol als die Droge, die es geschafft hat, die Schwierigkeiten zu überwinden. Damals habe ich es zum ersten Mal genommen und wusste nicht, was mich erwartet. Ich wusste nur, dass ich einen Kurs nehmen und auf den Effekt nicht sofort warten musste, sondern in ein paar Wochen. Es stellte sich also heraus. Es gelang, unangenehme Emotionen unter Kontrolle zu bekommen.

Ich arbeite im Dienstleistungssektor und kommuniziere direkt mit Kunden. Und es gibt viele unzufrieden. Ich muss auch die Marke behalten, immer in einer emotionalen Form bleiben. Deshalb müssen Sie manchmal auf Afobazol zurückgreifen. Wie seine langanhaltende Wirkung - den Kurs trinken, dann einige Monate ruhig bleiben.

Das Medikament ist völlig unwirksam. Es hat sehr wenig Wirkstoff und hat daher nicht die gewünschte Wirkung. Gut für Menschen, die gerne Pillen trinken, für verdächtige Menschen, weil sie keine unerwünschten Reaktionen hervorrufen und sogar Vergiftungen in hohen Dosen verursachen können. Die Wirkung von Placebo im Gesicht. Nun, für Menschen, die unter Stress stehen, ist es auch nicht effektiv, Geldverschwendung und nicht klein.

Zum ersten Mal hatte ich die Notwendigkeit einer beruhigenden Droge, als meine Mutter ernsthaft krank wurde. Derjenige, der sich um einen lügenden Verwandten gekümmert hat, wird mich verstehen. Auf Anraten des Arztes erworben "Afobazol". Für viele hilft dieses Medikament nicht, aber es hat bei mir sehr gut und schnell funktioniert. Vielleicht, weil ich noch nie Beruhigungsmittel genommen habe oder vielleicht selbst sehr dickhäutig ist, aber die Nervosität und die Reizbarkeit verschwanden am nächsten Tag nach Beginn der Einnahme. Ich freue mich sehr, dass es keine Benommenheit und Lethargie gibt und dass es keine Probleme mit der Abschaffung der Droge gibt. Jetzt "Afobazol" mein Zauberstab in Stresssituationen.

Um ehrlich zu sein, war die Droge für mich nutzlos. Sie nahm es wie von einem Hausarzt bei der komplexen Behandlung erosiver Gastritis verschrieben. Der Zustand war zu dieser Zeit irritiert, alarmierend und der Arzt schlug vor, dass dies das Ergebnis der Behandlung beeinträchtigen könnte. Es dauerte ungefähr einen Monat, sie sagen, es hat eine kumulative Wirkung und Sie können den Empfang auf bis zu 3 Monate erhöhen. Nach dem ersten Monat, ohne die Wirkung zu sehen, habe ich die Einnahme abgebrochen, weil ich dachte, wenn das Medikament für mich wirksam wäre, könnte ich nach dieser Zeit bestimmte Veränderungen feststellen. Vielleicht passte er nicht zu mir, weil ich gute Kritiken über ihn gehört hatte.

Die Zeit ist jetzt so, dass ich Afobazol vielen empfehlen würde, offensichtlich wäre es nicht zu viel, es den Menschen in der U-Bahn und bei der Arbeit zu trinken. Warum ich sie in aller Ruhe nehme, weil ich es akzeptiere. Sonst wäre es längst gefallen. Und bei ihm kommt auch dieser Gedanke nicht auf: Warum machen Sie Ärger, wenn Sie ruhig sein und Emotionen kontrollieren können.

Mein Freund hat ein besonderes Kind, natürlich sehr hart mit ihm. Sie liebt ihn zwar wahnsinnig, aber ich sehe, wie sie gequält wird, weint, wütend. Sie geben ihm einen Löffel Haferbrei, und er erzählt Ihnen von ihrem Kopf und lacht... Afobazol hilft ihr also, in dieser Situation nicht zu hinken.

Ich mag es, dass es nicht süchtig macht. Sie können jederzeit springen, wenn Sie das Gefühl haben, genug zu haben. Vorher habe ich Baldrian in Pillen getrunken, habe gut mit ihr geschlafen, aber ohne sie begann sofort die Schlaflosigkeit.

Mom arbeitet als Lehrerin, ihre High School macht es unheimlich. Er sagt, dass Afobazol es nach zwei Wochen Trinken nicht so schmerzhaft nimmt und es irgendwie schafft, damit fertig zu werden. Nicht so toll, dass man für diese Beruhigung trinken muss. Nun, was zu tun ist, Alter und Spezialität sind nicht diejenigen, die den Job wechseln.

„Afobazol“ half mir, Schlafprobleme zu beseitigen. Ich hatte nachts eine Schichtarbeit in meinem Leben, und das Regime ging in die Hölle. Es stellt sich heraus, dass dies den Gesundheitszustand und im Allgemeinen die Angemessenheit stark beeinflusst. Danach konnte ich um Mitternacht nicht mehr schlafen und erst nach einer Woche Einnahme von Afobazol normalisierte sich der Schlaf.

Was nicht versucht hat, dass mein Mann mit dem Rauchen aufgehört hat und schließlich mit dem "Afobazol" zusammen ein Ergebnis erzielt hat! Zuvor wurde mein Mann so gereizt, dass ich es nicht ertragen konnte und kaufte ihm ein neues Rudel, und dann lief der Rückzug reibungslos ab.

Ich muss mich neben einen Albtraumkollegen setzen, er bringt mich jeden Tag, und solange das Projekt in vollem Gange ist, kann sich die Situation nicht ändern. Afobazol half mir, Zen zu wachsen und seine sexistischen Tricks mit einem gesunden Pofigizm zu behandeln.

Plötzlich schlichen sich Panikattacken an mich heran, plötzlich beginnt eine wilde Angst irgendwo. Meistens geschah es in einem Traum. Ich wache plötzlich in einem wilden Entsetzen auf, mit kaltem Schweiß auf meiner Stirn und verschwitzten Handflächen. Ich habe es nicht gewagt, zum Arzt zu gehen, eine Vogelscheuche, bei der ich mich bei einem Psychiater registrieren lassen kann. In der nächsten Apotheke hat mir der Apotheker solche Pillen empfohlen. Um ehrlich zu sein, beißt der Preis. Aber ich habe es gekauft. Ich habe zwei Wochen lang das Inliner (Anleitung) genommen. Und sie haben mich wirklich berührt. Der Albtraum, der mich mehrere Monate überstanden hat - loslassen. In einer Packung gibt es viele Pillen, 60 Stück. Ich habe nur die Hälfte getrunken, bis jetzt habe ich beschlossen, meine Behandlung abzubrechen. Wenn ein neuer Angriff wieder aufgenommen wird, werde ich die Behandlung fortsetzen und den Kurs bis zum Ende beenden.

Das Medikament gefiel mir, nachdem ich es eine Woche lang eingenommen hatte. Meine Ängste ließen nach, meine Stimmung verbesserte sich deutlich, als wäre ich aus einem Loch geraten. Auch wenn es sich um einen Placebo-Effekt handelt, bin ich mehr als zufrieden damit.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht die allgemeine Bewunderung für diese Droge. Der Therapeut schrieb mir "Afobazol", als die neurotische Erkrankung begann, als Mittel gegen Panikattacken, Angstzustände, Angstzustände und zunehmende Depressionen. Ich erinnere mich, dass der Preis dieses Medikaments nicht gering ist, sondern gekauft wurde, in der Hoffnung, dass es helfen wird. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Effekt nicht besonders war. Alle Probleme blieben relevant, die Angst ließ nicht nach, die Panikattacken gingen nicht vorüber, obwohl die Lage zu der Zeit noch nicht akut war. Vielleicht ist sein längerer Kurs notwendig, ich weiß es nicht. Persönlich habe ich "Afobazol" nicht geholfen.

Ich nahm einen Monat "Afobazol" auf Empfehlung meines Neurologen. In meiner Situation hat das Medikament gut funktioniert. Es gab eine anhaltende postpartale Depression inmitten des Todes eines geliebten Menschen. Soweit ich verstanden habe, hilft das Medikament nicht bei akuten Problemen. Funktioniert gut in Fällen, in denen eine Person keine wirksamen Medikamente benötigt und nur eine kleine Anpassung erforderlich ist. Es gab überhaupt keine Nebenwirkungen und es gab auch keine Sucht.

Guten Tag! Nach der Geburt gab es Probleme mit den Nerven. Sie wurde gereizt, weinerlich, ständig mit ihrem Mann frustriert, es gab sogar Hysteriker. Versuchte viele Beruhigungsmittel, aber ohne Erfolg. Die Apotheke empfahl Afobazol zu kaufen. Obwohl das Medikament nicht billig ist, entschied ich mich zu versuchen. Ich werde gleich sagen, dass es keine sofortige Erleichterung geben wird. Nahm 2 Tabletten pro Tag. Die Stimmung wurde nach ca. 2 Wochen Aufnahme positiver, ich wurde toleranter und ruhiger. Mir gefiel die Tatsache, dass es keinen einschläfernden Effekt gibt. Im Allgemeinen kam die Droge auf mich zu.

Der Arzt verschrieb Afobazol, um die Nerven zu beruhigen und die Temperatur zu senken. In Bezug auf die erste - gab es keine Änderungen. Ich bin temperamentvoll, emotional. Aber Afobazl lindert diese Symptome nicht. Ich hatte eine neurozirkulatorische Dystonie (wer weiß - die Symptome sind schrecklich), die durch Stress entstanden ist. Dann haben mir billige Pillen "Alora" geholfen. "Afobazol" ist zwar teurer, liefert aber kein Ergebnis. "Afobazol" wurde mir verschrieben, als die Temperatur 37,7 (länger als einen Monat) betrug. Dann schlug der Psychotherapeut vor, dass dies eine Verletzung des Thermalzentrums sei. Hier hat "Afobazol" das Problem gelöst.

Vor dem Flug wurde meiner Mutter geraten, Afobazol zu trinken, da sie große Flugangst hat, da sie sich in einer Situation befand, in der das Flugzeug eine Notlandung machte. Sie trank den Abend und wir wussten nicht, was wir damit anfangen sollten! Einige Kreaturen schienen ihr zu sein, Ängste wurden geschärft und statt eines Beruhigungsmittels in ihr beobachteten wir einen absolut entgegengesetzten Effekt. Sie beruhigte sie kaum vor dem Flugzeug und gab ihr Schlaftabletten. In unserem Fall spielte dieses Medikament einen grausamen Witz.

Ehrlich gesagt, nicht meine Medizin. Natürlich ist die beruhigende Wirkung vorhanden, aber es fühlt sich persönlich wie die üblichen Baldrian-Tabletten an. Aber das Plus ist, dass es keine Sucht wie Valerian verursacht, einen Kurs getrunken hat und nicht mehr will. Ich habe keine Nebenwirkungen gefunden, obwohl ich mehr als eine chronische Krankheit habe. Ja, es stört die Konzentration immer noch nicht und ich habe auch keine Schläfrigkeit bemerkt.

Im Moment ist es eines der besten Medikamente, das das Nervensystem eines Menschen in einen ausgeglichenen Zustand bringen kann. Mein Mann nimmt regelmäßig Afobazol wegen ständiger Stresssituationen bei der Arbeit. Das Medikament ist absolut harmlos und verursacht vor allem keine Schläfrigkeit, was sehr wichtig ist, wenn der Fahrer arbeitet. Selbst bei langfristiger Anwendung gibt es keine Drogenabhängigkeit und keine Nebenwirkungen.

Da meine Arbeit sehr anstrengend ist, hatte ich immer Kopfschmerzen und fühlte mich widerlich. Es war nervös und drückte wie eine Zitrone. Nachdem ich meinen Arzt befragt hatte, stellte ich fest, dass ich geistig müde war und befahl mir, Afobazol einzunehmen. Die Medizin ist wirklich gut. Jedenfalls hat es mir geholfen. Und jetzt, in extremen Situationen und zur Vorbeugung von psychischen Störungen, nehme ich immer nur Afobazol. Der Preis ist natürlich hoch, aber das Medikament hilft mir, also kaufe ich es.

Zum ersten Mal entstand der Wunsch, ein Beruhigungsmittel zu trinken, als ich den ganzen Tag mit einem Kind zu Hause saß. Ich spürte, dass ich den Verstand verlor, alles heizte auf (Mamas würden mich verstehen, endloser Schlaf, Monotonie). Aber ich war skeptisch gegenüber solchen Drogen. Ein guter Freund - ein Apotheker schlug vor, Afobazol auszuprobieren, weil er ihm vertraut. Ich habe es gekauft... Ich habe es nur als Anweisung genommen, ich habe es in ein paar Wochen verstanden (ich habe alles in einem Monat genommen), dass alles in Ordnung war, ich hörte auf, für meine Familienmitglieder zu fallen, Probleme wurden zu Kleinigkeiten, weil alles gelöst ist. Und die Stimmung hat sich verbessert!

Afobazol wurde mir von einem Arzt verordnet, als ich in eine schwierige Alltagssituation geriet und meine Nerven auf der Zecke waren. Ich hatte ein bisschen Angst, diese Pillen aus Angst vor der Sucht zu trinken, aber da mein geistiger Zustand sehr zu wünschen übrig ließ, weinte ich ständig und hatte keinen anderen Ausweg. Was kann ich sagen Ich mochte die Pillen. Ich habe sie 2 Monate lang getrunken. Während dieser Zeit wurde ich ruhiger. Ich hatte das Gefühl, dass ich nach der Anwendung von Afobazol alles auf den ersten Blick durch das Busfenster sah, etwas abgelöst, während es keine Müdigkeit oder Sucht gab, ich hörte einfach auf zu nehmen aus der notwendigkeit und alles.

Ein gutes Anti-Angst-Medikament beseitigt gut übermäßige Anspannung und erhöht die Stressresistenz im Rhythmus intensiver Arbeitsaktivität. Verursacht keine Schläfrigkeit und mangelnde Bewegungskoordination, so dass Sie ein Auto fahren können, wenn es empfangen wird. Sehr erfreut, dass das Medikament nicht süchtig macht.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Die Haltbarkeit des Medikaments Afobazol 3 Jahre.

Nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Apothekenverkaufsbedingungen: Keine Verschreibung.

Wir möchten betonen, dass die obige Beschreibung des Anti-Angst-Medikaments Afobazol nur eine Einführungsfunktion hat! Genauere Anleitungen zur Verwendung des vorgeschlagenen Tranquilizers erhalten Sie durch Prüfung der vom Hersteller genehmigten Anweisungen. Denken Sie daran - Selbstheilung ist unverantwortlich und gesundheitlich unbedenklich! Es wird dringend empfohlen, vor Beginn der Therapie mit Afobazol einen Arzt zu konsultieren.

Sie Möchten Gerne Über Epilepsie